Sparkassen-Gebäude

1822direkt beim Tagesgeldkonto wieder bei 3,6 Prozent Zinsen

04.10.2023
3 Minuten Lesezeit
jasmin.png
Jasmin Ludwig
Finanzexpertin bei zaleo.
Die 1822direkt, eine hundertprozentige Tochter der Frankfurter Sparkasse, hat den Zinssatz beim Tagesgeldkonto wieder auf 3,6 Prozent p.a. erhöht. Nach einer vorübergehenden Zinssenkung auf 3,2 Prozent p.a. Ende Juli können Neukundinnen und Neukunden nun wieder von diesem höheren Zinssatz profitieren.
Das Wichtigste in Kürze:
  • Die 1822direkt erhöht den Zinssatz ihres Tagesgeldkontos auf 3,6 Prozent pro Jahr. Dieser Zinssatz gilt für Neukundinnen und Neukunden für die ersten 6 Monate ab Kontoeröffnung und für Einlagen bis zu 100.000 Euro.
  • Kunden haben die Möglichkeit, den Zinssatz auf volle 12 Monate zu verlängern, wenn sie innerhalb der ersten 4 Monate entweder einen Wertpapiersparplan einrichten oder 3 Trades mit einem Mindestbetrag von jeweils 500 Euro durchführen.
  • Profitiere jetzt von 3,6 Prozent Zinsen pro Jahr bei einer hundertprozentigen Tochter der Frankfurter Sparkasse und erhalte automatisch ein kostenloses Wertpapierdepot in Verbindung mit dem Tagesgeldkonto.

3,6 Prozent für bis zu 100.000 Euro für 6 Monate

Neukundinnen und Neukunden der 1822direkt, einer hundertprozentigen Tochter der Frankfurter Sparkasse, können sich aktuell wieder über einen Zinssatz von 3,6 Prozent p.a. freuen. Dieser Zinssatz gilt für einen Anlagebetrag von bis zu 100.000 Euro und für die ersten 6 Monate nach Kontoeröffnung. Das Angebot gilt für alle, die in den letzten 12 Monaten kein Tagesgeldkonto und kein Depot bei der 1822direkt geführt haben. Kundinnen und Kunden der Frankfurter Sparkasse sind ausgeschlossen.
Nach Ablauf der Sonderverzinsung oder für Beträge über 100.000 Euro gilt auf dem Tagesgeldkonto der reguläre Basiszins von derzeit 0,6 Prozent pro Jahr. Mit 3,6 Prozent liegt der Zinssatz aktuell im oberen Bereich, gehört aber nicht zu den Top-Angeboten in unserem Tagesgeldkonten-Vergleich. Die aktuellen Top-Angebote sind:
Easy Savings Tagesgeld
4,5
Neukundenzins jährlich
4,01 %
Tagesgeld
4,3
Neukundenzins jährlich
4,00 %
Prime+ Broker Tagesgeld
4,2
Neukundenzins jährlich
4,00 %

Verlängerung des Zinssatzes auf 12 Monate möglich

Das Besondere am Angebot der 1822direkt: Es besteht die Möglichkeit, den attraktiven Zinssatz auf volle 12 Monate zu verlängern. Kundeninnen und Kunden, die innerhalb der ersten 4 Monate nach Kontoeröffnung einen Wertpapiersparplan einrichten oder 3 Trades mit einem Mindestbetrag von jeweils 500 Euro durchführen, erhalten die 3,60 Prozent Zinsen p.a. für bis zu 100.000 Euro garantiert für weitere 6 Monate.
Tipp der Redaktion: Kostenloses Wertpapierdepot inklusive
Neukundinnen und Neukunden erhalten automatisch ein kostenloses Wertpapierdepot der 1822direkt. Das bedeutet, dass Du Dein Tagesgeldkonto mit dem Wertpapierdepot kombinieren kannst, um Deine Investitions-Möglichkeiten zu erweitern. Allerdings ist die Nutzung optional. Du solltest prüfen, ob die Kosten und die Möglichkeiten des Depots der 1822direkt zu Deinen Wünschen und Bedürfnissen passen. Ansonsten solltest Du für Deinen Börsenhandel einen separaten Anbieter wählen. Unser Depotkonten-Vergleich kann Dir dabei helfen:
Möchtest Du über News aus der Finanzwelt auf dem Laufenden gehalten werden?
Dann folge uns auf Google News! Klicke einfach auf den Button und bleibe informiert!
Weitere News: