3D Grafik eines Hauses

Bauzinsen stark gesunken: Günstige Finanzierungsoptionen jetzt sichern!

15.01.2024
3 Minuten Lesezeit
INHALTSVERZEICHNIS
Günstigster Zinssatz seit über einem Jahr
Zinsen und Immobilienpreise gesunken
Zukünftige Zinsentwicklung ungewiss
author_tim_kl.png
Tim Kempen
Finanzexperte bei zaleo.
Diejenigen, die mit dem Gedanken spielen, den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen, sollten ihre Pläne jetzt in die Tat umsetzen. In den letzten Wochen sind die Zinsen für Baukredite drastisch gefallen, zudem sind die Immobilienpreise im vergangenen Jahr gesunken. Es war seit mehr als einem Jahr nicht mehr so günstig, sich den Traum vom Eigenheim zu erfüllen.
Das Wichtigste in Kürze:
  • Bauherren können von den aktuell günstigsten Zinssätzen seit über einem Jahr profitieren, wobei die besten Angebote für Baukredite bei rund 3 Prozent pro Jahr liegen – im Vergleich zu den mehr als 4 Prozent im vergangenen Oktober.
  • Gleichzeitig sind die Immobilienpreise in 71 von 75 Städten gesunken. Diese Kombination aus niedrigen Zinsen und gesunkenen Immobilienpreisen schafft optimale Bedingungen für angehende Hausbesitzer.
  • Wenn Du planst, eine Immobilie zu bauen oder zu kaufen, solltest Du die aktuellen Konditionen zeitnah prüfen und günstige Angebote nutzen, bevor sich die Zinsen möglicherweise wieder erhöhen. Unser Baukredite-Vergleich hilft Dir dabei:

Günstigster Zinssatz seit über einem Jahr

Noch im Oktober vergangenen Jahres mussten Bauherren mehr als 4 Prozent Zinsen pro Jahr für ihre Baukredite in Kauf nehmen. Doch seitdem hat sich das Blatt gewendet, und aktuell liegen die besten Angebote für Baukredite bei rund 3 Prozent p.a. So günstig waren die Zinsen seit mehr als einem Jahr nicht mehr. Diese Entwicklung eröffnet vielversprechende Chancen für all diejenigen, die in die eigenen vier Wände investieren möchten.

Zinsen und Immobilienpreise gesunken

Ein Blick auf die aktuellen Angebote zeigt, dass renommierte Finanzdienstleister wie Baufi24 ihre Zinssätze deutlich gesenkt haben. Für Baukredite mit einer 10-jährigen Zinsbindung lockt Baufi24 aktuell mit Sollzinsen ab 3,05 Prozent pro Jahr, Dr. Klein mit Sollzinsen von 3,06 Prozent pro Jahr. Und gleichzeitig purzeln die Immobilienpreise: In 71 von 75 Städten sind die Immobilienpreise laut dem Immobilienportal Immowelt im vergangenen Jahr gesunken – in München um 6,7 Prozent, in Frankfurt um 5,0 Prozent und in Hamburg um 2,5 Prozent. Am stärksten war der Rückgang mit 15,8 Prozent in Heidelberg.
Baufinanzierung
Effektivzins jährlich
ab 3,12 %
Baufinanzierung
Effektivzins jährlich
ab 3,13 %
Baufinanzierung
Effektivzins jährlich
ab 3,67 %

Zukünftige Zinsentwicklung ungewiss

Die gesunkenen Baupreise und Zinsen bedeuten nicht nur finanzielle Entlastung für Bauherren, sondern könnten auch dazu beitragen, den Immobilienmarkt anzukurbeln. Mehr Menschen könnten sich dazu entschließen, den Schritt ins Eigenheim zu wagen, was wiederum positive Effekte auf die gesamte Wirtschaft haben könnte. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Finanzmärkte dynamisch sind und sich die Zinssätze ständig ändern können. Sollte die Inflation wie aktuell in Amerika auch in Europa wieder anziehen, könnte die Europäische Zentralbank von der erwarteten Leitzins-Senkung absehen. Daher ist es ratsam, sich zeitnah über die aktuellen Konditionen zu informieren und günstige Angebote zu nutzen bevor die Zinsen doch wieder steigen.
Fazit der Redaktion: Besten Bedingungen seit über einem Jahr
Insgesamt bietet die aktuelle Situation auf dem Immobilienmarkt eine gute Gelegenheit für alle, die sich den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen möchten. Durch die Auswahl eines geeigneten Finanzierungspartners und das Nutzen der derzeitigen niedrigen Immobilienpreise und Zinssätze können Bauherren erheblich von den aktuellen Marktbedingungen profitieren.
Weitere News: