Hand mit Sparschwein 3D

Banken senken Festgeldzinsen - Jetzt handeln!

05.02.2024
3 Minuten Lesezeit
image
Carmen Kunkel
Finanzexpertin bei zaleo.
Festgeldzinsen sinken weiter! Creditplus und weitere Banken senken Renditen für verschiedene Laufzeiten. Jetzt prüfen und überlegen. Tagesgeld bei Trade Republic mit attraktiven 4,00 Prozent p.a. für Neuabschlüsse – zeitlich unbegrenzt!
Das Wichtigste in Kürze:
  • Banken senken Festgeldzinsen: Creditplus und andere Institute passen Renditen an.
  • Warnsignal für Anleger: Niedrigzinsphase könnte sich fortsetzen – jetzt Festgeldangebote prüfen.
  • Unser Festgeld-Vergleich hilft Dir, das passende Angebot zu finden:

Zahlreiche Banken senken Zinsen beim Festgeld

Die finanzielle Landschaft durchlebt erneut eine Phase der Veränderung, die vor allem Sparerinnen und Sparer aufhorchen lässt. In den vergangenen Wochen haben mehrere Banken ihre Zinssätze für Festgeldangebote gesenkt, was darauf hindeutet, dass sich zahlreiche Finanzinstitute in naher Zukunft mit sinkenden Zinsen rechnen. Ein prominentes Beispiel hierfür ist die Creditplus Bank, die aktuell ihre Festgeld-Angebote mit verschiedenen Laufzeiten überarbeitet hat.

Creditplus senkt Best-Zins von 3,85 auf 3,65 Prozent p.a.

Die aktuellen Zinssenkungen bei Creditplus sind beispielhaft für den allgemeinen Trend. Die Renditen für Festgeld mit einer Laufzeit von 6 Monaten sinken von 3,45 Prozent p.a. auf 3,35 Prozent p.a. ab. Bei einer Laufzeit von 12 Monaten reduzieren sich die Zinsen von 3,85 Prozent p.a. auf 3,65 Prozent p.a., und für eine Laufzeit von 60 Monaten von 3,30 Prozent p.a. auf 3,20 Prozent p.a. Diese Anpassungen folgen auf eine Reihe ähnlicher Maßnahmen, die bereits von anderen Finanzinstituten wie der CA Consumer Finance, der J&T Direktbank und der 1822direkt umgesetzt wurden.

Zinsen könnten weiter sinken: Jetzt handeln!

Diese Entwicklung hat direkte Auswirkungen auf Anleger, insbesondere solche, die ihr Geld mittel- bis langfristig investieren möchten. Die aktuellen Zinssenkungen sollten als Warnsignal verstanden werden, dass weitere Reduzierungen in der Branche nicht ausgeschlossen sind. Daher ist es ratsam, sich jetzt mit den bestehenden Festgeldangeboten vertraut zu machen und gegebenenfalls zu handeln.
Festgeld
4,4
Best-Zins jährlich
3,90 %
Festgeld+
4,6
Best-Zins jährlich
3,80 %
Festgeld
3,9
Best-Zins jährlich
3,70 %

Tagesgeld für kurzfristige Geldanlagen interessanter

Für kurzfristige Geldanlagen zeigt sich eine interessante Alternative: Tagesgeldangebote erweisen sich für Neukunden teilweise als attraktiver als Festgeld. Ein bemerkenswertes Beispiel bietet Trade Republic, das derzeit einen Zinssatz von 4,00 Prozent p.a. für Neuabschlüsse eines Tagesgeldkontos anbietet – und das ohne zeitliche Begrenzung.
Tagesgeld
Neukundenzins jährlich
4,00 %
Weitere News: