Frau vor Laptop mit Handy in der Hand

Euro-Überweisungen in zehn Sekunden: Sofortüberweisung in Zukunft kostenlos

08.02.2024
5 Minuten Lesezeit
jasmin.png
Jasmin Ludwig
Finanzexpertin bei zaleo.
Zehn Sekunden – so lange soll es künftig dauern, bis bei einer Überweisung das Geld auf dem Konto des Empfängers landet. Ohne Mehrkosten. Das EU-Parlament hat dafür den Weg geebnet. Alle europäischen Banken müssen diese Echtzeit-Überweisung künftig ihren Kundinnen und Kunden anbieten, mit einer gewissen Übergangsfrist. Bei einigen Banken wie Santander und bunq gehören kostenlose Sofortüberweisungen bereits heute zum Standard.
Das Wichtigste in Kürze:
  • Kostenlose Sofortüberweisung in zehn Sekunden: Das EU-Parlament verpflichtet alle europäischen Banken Echtzeit-Überweisungen anzubieten, wobei für die schnellen Transaktionen innerhalb der EU keine Zusatzkosten entstehen dürfen.
  • Je nach EU-Land können die Übergangsfristen unterschiedlich sein – die genauen Fristen stehen noch nicht fest.
  • Hier sind Sofortüberweisungen jetzt schon kostenlos möglich: Fortschrittliche Banken wie Santander und bunq bieten bereits kostenfreie Sofortüberweisungen an, wobei das Santander Girokonto BestGiro aktuell einen Willkommensbonus von 75 Euro bietet.

Kostenlose Sofortüberweisung in zehn Sekunden

Die gestrige Entscheidung der European Consumer Organization (ECON) für Echtzeit-Überweisungen innerhalb der EU bringt nicht nur schnelle Transaktionen, sondern auch ein neues Sicherheitsniveau. Der Wegfall von Extragebühren und die Notwendigkeit für europäische Banken, Echtzeit-Überweisungen anzubieten, markieren einen bedeutenden Fortschritt im europäischen Zahlungsverkehr. Dieser Schritt verspricht Vorteile für Verbraucher und Unternehmen gleichermaßen.

Sofortüberweisung ohne zeitliche Verzögerung und Extragebühren

Die EU-Parlamentsentscheidung verpflichtet alle europäischen Banken dazu, Echtzeit-Überweisungen anzubieten. Dies bedeutet, dass Überweisungen innerhalb von zehn Sekunden auf dem Konto des Empfängers landen müssen. Diese Regelung gilt nicht nur für Inlandsüberweisungen, sondern auch für Transaktionen zwischen EU-Ländern. Wichtig dabei ist, dass keine zusätzlichen Extragebühren für diese beschleunigten Transaktionen erhoben werden dürfen.

Hier sind Sofortüberweisungen jetzt schon kostenlos möglich

Wann genau die Echtzeit-Überweisungen ohne Mehrkosten möglich sind, hängt auch von der Übergangszeit in den jeweiligen EU-Ländern ab. Bei einigen fortschrittlichen Banken gehören kostenlose Sofortüberweisungen bereits zum Standard. Das kostenlose Girokonto BestGiro von Santander bietet zum Beispiel jetzt schon kostenlose Echtzeit-Überweisungen. Auch bei bunq sind Echtzeit-Überweisungen kostenlos – allerdings kostet das günstigste Kontomodell bunq Easy Bank 2,99 Euro monatlich. Und auch die N26 bietet bei ihren kostenpflichtigen Premium-Mitgliedschaften kostenlose Sofortüberweisungen an.
75 Euro Willkommensbonus bei Santander Best Giro
Beim kostenlosen Girokonto BestGiro der Santander Bank kannst Du bereits heute kostenlos in Echtzeit überweisen. Außerdem bietet Santander aktuell einen Willkommensbonus in Höhe von 75 Euro. Wenn Du Dich für das BestGiro-Konto interessierst, ist jetzt ein guter Zeitpunkt zu wechseln. Hier geht’s zur Kontoeröffnung:

Für Privat- und Geschäftskonten

Die neuen Richtlinien bieten nicht nur eine beschleunigte Abwicklung für Verbraucherinnen und Verbraucher, sondern eröffnen auch Unternehmen die Möglichkeit, grenzüberschreitende Überweisungen innerhalb der EU in Echtzeit anzubieten. Dieser Fortschritt stärkt die Unabhängigkeit europäischer Banken von ausländischen Bezahlsystemen wie Kreditkarten oder Paypal.

Sicherheitsbedenken und Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit

Trotz der positiven Entwicklungen gibt es Bedenken hinsichtlich der Sicherheit dieses Speed-Bezahlsystems. Einige EU-Abgeordnete betonen die Notwendigkeit, sicherzustellen, dass Geldsendungen in diesem neuen System weiterhin sicher sind. Die EU-Kommission wird aufgefordert, die Sicherheitsstandards zu schärfen. Die schnelle Abwicklung erfordert von den Banken eine effiziente Überprüfung der Identität, IBAN und potenzielle Sanktionslisten in wenigen Sekunden. Künstliche Intelligenz (KI) könnte dabei eine unterstützende Rolle spielen.

Menschlicher Faktor und Schutz vor Vertippern

Trotz automatischer Überprüfungen bleibt der menschliche Faktor relevant. Der Schutz vor Vertippern und versehentlichen Überweisungsfehlern wird durch die schnelle Bearbeitung in wenigen Sekunden herausgefordert. Kunden sollten daher weiterhin aufmerksam bei der Eingabe von Überweisungsdetails sein, um rechtssichere Transaktionen zu gewährleisten.
Fazit der Redaktion: Schnell, sicher und kostenlos
Die Entscheidung des EU-Parlaments ebnet den Weg für eine moderne und effiziente Ära des europäischen Zahlungsverkehrs. Schnelle, sichere und kostenfreie Sofortüberweisungen werden die Finanzlandschaft nachhaltig prägen, wobei Verbraucherinnen, Verbraucher und Unternehmen gleichermaßen von den Vorteilen dieser neuen Regelungen profitieren werden. Wenn Du Dich informieren möchtest, welche Konten zu Dir passen und bereits heute Echtzeit-Überweisungen anbieten, hilft Dir unser Girokonten-Vergleich:
Weitere News: